Follower

Donnerstag, 21. Juni 2012

Be veggie

In letzter Zeit wurde ich besonders oft gefragt, warum ich mich vegetarisch ernähre.
Da kommen dann immer Fragen und Aussagen wie:
Schmeckt dir Fleisch nicht?
 Doch, mir schmeckt Fleisch! Bis zu meinem 12. Lebensjahr habe ich Fleisch zwar nicht in   übermäßigen Mengen, aber gerne gegessen. Ich finde auch heute noch,  wenn meine Mutter Fleisch kocht, dass es gut riecht.
Willst du auf diese Weise abnehmen?
Nein, ich glaube die wenigsten Leute werden Vegetarier, nur weil sie abnehmen wollen.
Das Tier ist doch eh schon tot!
Grundsätzlich ist die Aussage ja richtig, das Tier ist ja wirklich schon tot. Aber ich weiß, dass das Tier keines natürlichen Todes gestorben ist. Und selbst wenn, würde ich es nicht essen. Das fände ich respektlos. Ich sehe Tiere nicht als den Menschen untergeordnet, und somit stelle ich dann immer die Frage: Würdet ihr einen Menschen essen, nur weil er schon tot ist? In einem Land wie Deutschland, in dem jeder genug zu Essen hat?  Die Reaktion auf diese frage ist entweder kleinlautes Kopfschütteln oder ein entrüstetes "Nein!".
Ja das Tier ist schon tot, aber wisst ihr auch wie lange schon? Meistens seit etwa 5 Tagen, bevor es im Kühlschrank landet. Eklig? ja! gesund? Da sind wir bei der nächsten Frage:
Ist das nicht furchtbar ungesund?

Nein! Ich esse jetzt seit 4einhalb Jahren kein Fleisch mehr und habe Blutwerte wie ein kanadischer Holzfäller! Man hört ja immer nur, dass uns ohne Fleisch B12 und Eisen fehlt. Das kann man ausgleichen, mit Nüssen etc. Wer sich also ausgeglichen ernährt muss sich da absolut keine Gedanken machen.

Fleisch ist doch so gesund!
Fleisch, von Tieren die man selbst großzieht, ernährt und dann auch selbst schlachtet vielleicht schon.
Ansonsten ist in fast jedem Stück Fleisch eine Menge Chemie enthalten, zum Beispiel Antibiotikum. Gerade in Massentierhaltungen werden die Tiere mit Anibiotika vollgepumpt! Klar, wenig Platz, viele Tiere, hohe Infektionsgefahr. wer also viel Fleisch aus solchen haltungen isst, hat diese Mengen an Antibiotikum in seinem Körper. und was haben wir alle mal in der Schule gelernt? Irgendwann wird man resistent gegen Antibiotikum.
Desweiteren ist im Fleisch aus dem Supermarkt oft auch einiges an Farbstoffen zu finden. denn wie gesagt, zwischen dem Todeszeitpunkt und auf euren Tellern liegen vergehen 5-7 Tage. Nach dieser langen Zeit sieht das Fleisch ganz und gar nicht mehr appetitlich und frisch aus, so wie man es gerne kauft. daher wird das bis dahin grünliche oder bläuliche Fleisch also wieder rötlich gefärbt und ab gehts ins Supermarktregal.

Isst du dann auch keinen Fisch, keine Eier, keine Milchprodukte?
Ich bin sogenannter Ovo-lacto-Vegetarier,das heißt ich esse kein Fleisch und keinen Fisch, sprich nichts das einmal gelebt hat. Dafür aber Milchprodukte und selten auch Eier, eher verarbeitete Eier wie zum Beispiel in Kuchen und sowas.

Ich war auch mal Veganer, habe also weder Fisch noch Fleisch noch Eier noch Milchprodukte gegessen. Also: Nichts dass von Tieren kommt! Auch keinen Honig. Allerdings hat die vegane Ernährung mich persönlich sehr eingeschränkt, da ich weder Tofu- noch Sojaprodukte mag.



Ganz allgemein möchte ich mich selbst nicht dafür verantwortlich machen wollen, was in den zahlreichen Schlächthöfen und Massentierhaltungen passiert. Ich möchte dieses Leid nicht unterstützen. Es ekelt mich an, wie Menschen mit Tieren umgehen.
Dieser Film sagt mehr, als man in Worte fassen kann:


Alle Rechte dieses Film gehören den Machern.


Kommentare:

  1. Ich bewundere dich, dass du das alles durchziehst, ich war auch eine Weile Vegetarierin, hab es aber leider aufgegeben. Mach weiter so !
    Lg Lea :)

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    ich bins von dem Blog Tagtraum !!!
    Ich versteh dich echt gut, diese Fragen nerven mich auch heftig, denn als Veggi wirst du auch gleich gefragt, ob du dann auch nicht Milch, Eier oder so isst/trinkst. Die wollen einfach nicht verstehen das, das Veganer sind.
    Naja, dann wollte ich nur kurz loswerden, das du bei unserer Blogvorstellung mitmachst und du leider nicht als Leser angezeigt wirst !!!
    Liebe Grüße Emma <3 (Veggi for ever) :D

    AntwortenLöschen
  3. dein post gefällt mir, da ich selbst vegetarierin bin, zwar noch nicht so lange aber das ist ja nicht schlimm ;)
    Deine bilder gefallen mir auch, schau doch mal bei mir vorbei http://reveur21.blogspot.de/
    Würde mich über gegenseitiges verfolgen freuen :)
    Kuss Jenny♥ :*

    AntwortenLöschen
  4. Hey,
    erstmal danke für dein Kommentar.
    Ich find es auch scheiße, dass man sich immer verstellt. Aber manchmal ist es eben besser, es hilft einem nicht zu zeigen, wie verletzt man im Inneren ist.

    Liebe Grüße, Bella.

    http://loveandlifebella.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Hey,
    erstmal danke für dein Kommentar.
    Ich find es auch scheiße, dass man sich immer verstellt. Aber manchmal ist es eben besser, es hilft einem nicht zu zeigen, wie verletzt man im Inneren ist.

    Liebe Grüße, Bella.

    http://loveandlifebella.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. toller bericht!
    stimme dir als vegetarier voll zu!!
    folge dir

    AntwortenLöschen
  7. schön:)ich finde auch dass es auch allgemein (mal ganz abgesehen von dem eig.größten problem nämlich den gequälten gemästeten genmanipulierten verkrüppelten tieren in diesen blöden massentierhaltungsanlagen) moralisch einfach nicht vertretbar ist...das video kenn ich,mag ich aber i.wie nicht so,aber sonst toller post!:)

    jodie30o.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin auch schon seit ich 12 bin Vegetarierin und hab' sogar meine ganze Familie überredet auch veggie zu werden. :) Bisher hab' ich kaum negatives über meinen Lebensstil gehört, die meisten bewundern mich sogar dafür :D

    AntwortenLöschen